Verstehen – Ergründen – Transformieren

Regelmäßig brechen sich die Wellen an der Küste. Obwohl kein Wind weht, ist das Geräusch der Dünung allgegenwärtig. Diese Wellen entstehen weit draußen auf See durch die Grundströmung am Meeresboden. Wir nehmen die Bewegung des Wassers wahr, sehen aber nicht die Ursache. Obwohl vordergründig nicht sichtbar, ist die Strömung unleugbar da und nimmt Einfluss auf die Oberfläche.

Die meisten unserer Probleme sind wie Wellen oder Symptome eines dahinter liegenden Themas. In einem tiefgreifenden Selbstheilungs- und Veränderungsprozess mit einer existenziellen Krankheit habe ich diese Erfahrung selbst gemacht. An diesem Wendepunkt in meinem Leben, griffen die bekannten Mechanismen und Lösungsstrategien nicht mehr. Ich musste meine aktuelle Situation, Handlungsoptionen und eingeschlagene Wege reflektieren und neue Perspektiven entwickeln. Dazu war ein ungeschönter, ehrlicher Blick hinter die Kulissen notwendig, um dem eigentlichen Kernthema auf die Spur zu kommen und Schritt für Schritt Veränderungen einzuleiten.

Aus meiner Beratungspraxis kenne ich zugleich den beruflichen Alltag und die daraus erwachsenden Problematiken und Themen von Führungskräften nur zu gut. Gerade Menschen im oberen Management stehen unter ständigem Zugzwang. Sie sind fortwährend gefordert, zu reagieren, Lösungen zu entwickeln und erfolgreich zu handeln. Doch nur eine Führungskraft, die sich selbst kennt und ihren wahren Kern lebt, kann auch authentisch auf allen Ebenen agieren. Je glaubwürdiger diese Person gewünschtes Verhalten oder geplante Veränderungen vorlebt, umso kraftvoller und stringenter kann dies auch in den jeweiligen Organisationen umgesetzt werden.

Meine Arbeit orientiert sich an einer systemisch-ganzheitlichen Methodik, nach der jeder Mensch und jede Organisation in ein Netz von Zusammenhängen und Bezugssystemen eingebunden ist. Ausgehend von einem konstruktivistischen Menschenbild, trenne ich in meinen Coachings bewusst nicht zwischen Berufs- und Privatmensch. Denn erst wenn es gelingt, ganz Mensch zu sein, ist auch authentisches Handeln möglich. Diese intensive Reflexion der eigenen Persönlichkeit ermöglicht schlussendlich nicht nur neue Klarheit für das berufliche Wirken, sondern gibt auch neue Impulse für das private Leben.